Navigation überspringen

Führungen

Das Hermannsdenkmal entdecken

Wir bieten unterschiedliche Führungen und Besichtigungstouren rund um das Hermannsdenkmal an.

Gruppenführungen buchen Sie ausschließlich online HIER

Fragen hierzu beantwortet gerne unsere Tourist Information: 05231/62-1165 oder t.hermann@kreis-lippe.de

 

 

 

Unser Angebot

Auf historischen Wegen zum Hermannsdenkmal

Immer sonn- und feiertags (bis 01. November).

Unsere Gästeführer erkunden mit Ihnen das Gelände rund um das Hermannsdenkmal und vermitteln Ihnen jede Menge spannende Details.

Treffpunkt: Tourist Information am Hermannsdenkmal

Beginn: 14:00 Uhr

Die Kosten für die 60 minütige Führung betragen 9,00 Euro für einen Erwachsenen und 4,50 Euro für ein Kind (bis 14 Jahre).

Wir schenken Ihnen den Aufstieg auf das Denkmal dazu!

Maximale Teilnehmerzahl: 25

Keine Reservierungen.

 

 

„Steinhauer, Kupferschmiede und Ernst von Bandel“ – Wie kam das Denkmal auf den Sockel?

Zu ausgewählten Terminen.

Er war schon ein besonderer Mensch und ein seltsamer Kauz, dieser Ernst von Bandel, der Vater des Hermannsdenkmal. Aber er war auch ein genialer Ingenieur und ein visionärer Baumeister. Erfahren Sie mehr über den Bau von Deutschlands bekanntestem Denkmal. Nehmen Sie teil an einer Führung der besonderen Art, streifen Sie mit thematisch besonders ausgebildeten Gästeführern durch das Gelände und schauen Sie mit den Augen des Meisters. Betreten Sie anschließend den normalerweise nicht zugänglichen Kuppelraum, und erfassen Sie die außerordentliche technische Leistung seiner Zeit, die hier erbracht wurde. Von dort auch der Blick in die Statue.

 

Leider kann unsere beliebte Baumeister-Führung auf Grund der Corona-Situation zur Zeit nicht stattfinden, da ein Zugang zum Kuppelraum nicht möglich ist. Wir hoffen, Ihnen diese Führung bald wieder anbieten zu können.

 

Hermann & die Gallier

Zu ausgewählten Terminen

Einst kämpften sie mutig gegen die römische Übermacht: Der Gallier Vercingetorix um 52 v.Chr. und der Germane Arminius im Jahr 9 nach Chr.
Zu Symbolen für Einheit und Widerstand geworden, feiert man sie ab dem 19. Jahrhundert als nationale Helden. Daran erinnern bis heute die Statuen der beiden Freiheitskämpfer in Burgund und im Teutoburgerwald.
Gästeführerin und gebürtige Französin Viviane Kotsch stellt Arminius und Vercingetorix, ihre legendären Schlachten sowie ihre Denkmäler vor und vergleicht sie miteinander.
Aufgelockert wird der kurzweilige Rundgang ums Hermannsdenkmal mit historischen Bezügen aus den Abenteuern des berühmten Galliers Asterix, der Generationen von Franzosen und Deutschen gleichermassen zum Lachen bringt.

Europäische Kultur mit Spaß für alle Asterix Leser, Frankreich Liebhaber sowie Geschichtsinteressierte Ausflügler.

Auch für Familien geeignet!

Treffpunkt: 14.00 Uhr | Tourist-Info im WALK

Dauer: 1 Stunde

Termine 2022 unter Veranstaltungen · Hermannsdenkmal

Angebote für Gruppen

Unsere Gruppenführungen buchen Sie ausschließlich online: HIER

Auf Anfrage sind Führungen auch in Englisch, Französisch oder Niederländisch möglich (Aufpreis 20,00 €).

Bei Fragen zu den Gruppenführungen oder kurzfristigen Buchungswünschen kontaktieren Sie gerne unsere Tourist Information: 05231/62-1165 oder t.hermann@kreis-lippe.de

Auf historischen Wegen zum Hermannsdenkmal

Unsere Gästeführer erkunden mit Ihnen das Gelände rund um das Hermannsdenkmal und vermitteln Ihnen jede Menge spannende Details.

Kosten: 95,00 €
Dauer: 60 Minuten
Max. Teilnehmerzahl: 25 Personen
Ohne Aufstieg auf das Denkmal

 

„Steinhauer, Kupferschmiede und Ernst von Bandel“ – Wie kam das Denkmal auf den Sockel?

Die etwas andere Führung rund um den Bau des Hermannsdenkmals.

Er war schon ein besonderer Mensch und ein seltsamer Kauz, dieser Ernst von Bandel, der Vater des Hermannsdenkmal. Aber er war auch ein genialer Ingenieur und ein visionärer Baumeister. Erfahren Sie mehr über den Bau von Deutschlands bekanntestem Denkmal. Nehmen Sie teil an einer Führung der besonderen Art, streifen Sie mit thematisch besonders ausgebildeten Gästeführern durch das Gelände und schauen Sie mit den Augen des Meisters. Betreten Sie anschließend den normalerweise nicht zugänglichen Kuppelraum, und erfassen Sie die außerordentliche technische Leistung seiner Zeit, die hier erbracht wurde. Von dort auch der Blick in die Statue.

 

Leider kann unsere beliebte Baumeister-Führung auf Grund der Corona-Situation zur Zeit nicht stattfinden, da ein Zugang zum Kuppelraum nicht möglich ist. Wir hoffen, Ihnen diese Führung bald wieder anbieten zu können.

„Hermann trifft Thusnelda“

Führung am Hermannsdenkmal und Besichtigung der schönsten Brauerei Deutschlands, der Strate-Brauerei.

Eine besondere Liebesgeschichte? – Nachdem Hermann die Römer im Teutoburger Wald besiegen konnte, heiratete er die schöne Thusnelda gegen den Willen ihres Vaters. Das konnte dieser ihr nie verzeihen, er ließ seine schwangere Tochter von den Römern entführen. Hermann sah seine Frau und seinen Sohn nie wieder…

Leistungen:

  • Führung am Hermannsdenkmal (ohne Besteigung des Denkmals) (Weiterfahrt zu Brauerei Strate in Eigenregie)
  • Besichtigung der Brauerei: Persönliche Begrüßung durch Frau Strate mit einem Glas Detmolder Royal, anschließend werden Sie bei einem Glas “Bier des Monats” im Sudhaus in die Geheimnisse des Bierbrauens eingeweiht
  • Verkostung im Hopfenblütenteehaus: zu den verschiedenen Bierspezialitäten wird Ihnen eine leckere Schweinshaxe mit Biersenf, Krautsalat und Treberbrot serviert (vegetarisch nach Voranmeldung: Gemüsefrikadelle) (kein Alkoholausschank an Jugendliche unter 16 Jahren)

Kosten: tagsüber 35,- € pro Person (Beginn am Hermannsdenkmal spätestens um 15 Uhr), Abendveranstaltung 40,- € pro Person, jeweils inkl. einem Gutschein im Wert von 2,- € für einen Einkauf im Verkaufspavillon

(ohne Bustransfer, ohne Aufstieg auf das Denkmal)
Dauer: Ca. 4 Stunden
Buchbar: montags bis freitags ganztägig, samstags nur um 10 Uhr

Information und Buchung nur unter:
Tourist-Information am Hermannsdenkmal
Telefon 05231 621165
oder t.hermann@kreis-lippe.de

NEU: Hermann & die Gallier

neue Themenführung

Einst kämpften sie mutig gegen die römische Übermacht: Der Gallier Vercingetorix um 52 v.Chr. und der Germane Arminius im Jahr 9 nach Chr.
Zu Symbolen für Einheit und Widerstand geworden, feiert man sie ab dem 19. Jahrhundert als nationale Helden. Daran erinnern bis heute die Statuen der beiden Freiheitskämpfer in Burgund und im Teutoburgerwald.
Gästeführerin und gebürtige Französin Viviane Kotsch stellt Arminius und Vercingetorix, ihre legendären Schlachten sowie ihre Denkmäler vor und vergleicht sie miteinander.
Aufgelockert wird der kurzweilige Rundgang ums Hermannsdenkmal mit historischen Bezügen aus den Abenteuern des berühmten Galliers Asterix, der Generationen von Franzosen und Deutschen gleichermassen zum Lachen bringt.

Europäische Kultur mit Spaß für alle Asterix Leser, Frankreich Liebhaber sowie Geschichtsinteressierte Ausflügler.

Auch für Familien geeignet!

Preis: 95,- €
Dauer: 1 Stunde
Max. Teilnehmerzahl: 25 Personen
Ohne Aufstieg auf das Denkmal

Gegen Aufpreis auch auf Französisch.

Aktuelles

Wir optimieren unsere Webseite mit Cookies

Diese Webseite verwendet Tools und Funktionen, die unter Umständen Cookies im Browser Ihres Gerätes speichern. Nähere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.